Gründer - Spätlese


Ich verstehe die Faszination und Sehnsucht nach der Welt der Start ups. Kein Tag vergeht, an dem nicht zahlreiche Förderungen und Competitions, neue Artikel, Blogs und Bücher dazu erscheinen. Leader und HR-Verantwortliche arbeiten intensiv an der Integration des Start up-Mindsets und an der idealen Organisationsform zur Einbettung oder Andocken von Start ups an Konzerne. All das signalisiert Aufbruch und Befreiung aus zu komplex und träge gewordenen Abläufen, Denkweisen und Dynamiken.

Im Schatten dieser jungen tüchtigen Gründer steht eine Zahl an Gründern, die Gerold Weisz von der FH OÖ augenzwinkernd Gründer-Spätlese nannte.

Dies sind Menschen, die in der Lebensmitte ein Unternehmen gründen wollen.

Sie kommen aus Konzern-Hamsterrädern, ebenso wie aus wechselhaften Beschäftigungs-verhältnissen, die nichts bringen. Als ich 2009 das Buch Karriere nach der Karriere schrieb, stand diese Entwicklung am Anfang. Seit dem wächst diese Gruppe. Warum?

Freiwillig und unfreiwillig

In der Lebensmitte mit 45-50 Jahren nochmals durchzustarten geschieht oft nicht freiwillig. Personalabbau, Kostensenkungen drängen vermehrt in die Selbstverantwortung. Heute sind Lebensmittler fitter, agiler als noch vor 15 Jahren. Viele von Ihnen sind nach einer Pause extrem leistungswillig. Der Arbeitsmarkt zeigt sich immer weniger aufnahmefreudig. Neue Formen des eigenen Gründens, ob klassisch selbständig, als Solopreneur, Social Entrepreneur oder als Teil eines Plattformunternehmens, bieten mehr Facettenreichtum für diesen Schritt.

Gerade diese Gründer schlagen sich mit Start-Blockaden herum:

  • Bin ich nicht schon zu alt für einen Neustart?

  • Hält meine Kraft noch 20 Jahre?

  • Wie kann ich mit dem digitalen Hype Schritt halten?

  • Bekomme ich überhaupt aufgrund meines Alters einen Kredit?

  • Warum tue ich mir das an? Ich wollte eigentlich ausschleifen.

Wie man diese Blockaden löst:

  • Souveränität gewinnen und durch das innere Anliegen in die Kraft kommen

  • Zeit für die Idee nehmen und gute Planung durchführen, alle Eventualitäten bedenken

  • Inspiration suchen: zB www.smartbusinessconcepts.de

  • Die Ewiggestrigen, die noch nie vom demographischen Shift gehört haben, abhängen

  • In sich, den Schlaf, die Fitness und regelmäßige Gehirnentleerung investieren

#NewWork #Entrepreneuship #Gründung #Selbständig #Lebenmitte #KarrierenachderKarriere

© 2020 WIESENEDER personal counseling  |  contact and imprint

  • White Facebook Icon
  • White LinkedIn Icon
  • xing-button2
  • White YouTube Icon